Seit Jahren ist der Schulhof der Grundschule Mittelbach und seit April die Zufahrt der Freiwilligen Feuerwehr eine Baustelle.

„Das ist Flickschusterei“, sagt Stadtrat Nico Köhler. „Zwar wird immer mal wieder was Kleines gebaut. Aber die Kinder leiden seit Jahren unter den ständig verzögerten Bauarbeiten. Der Weg zum Schulhof ist ein vergitterter kleiner Gang.

Die Kameraden der Feuerwehr müssen mit ihren Fahrzeugen seit April 2020 über eine Schotterpiste ausrücken.“

Ein weiteres Problem ist der zweite Rettungsweg für die Grundschule in Mittelbach. Köhler: „Dieser ist bisher noch nicht gebaut worden. Bisher musste dieser Rettungsweg durch angemietete Übergangs-Wege abgesichert werden. Das sind alles Kosten, welche bei einer schnelleren Umsetzung des Bauvorhabens erspart geblieben wären.“

In einer Ratsanfrage hat Stadtrat Köhler die Chaos-Baustelle jetzt hinterfragt:

Kurzbezeichnung: Schulhofsanierung & Fertigstellung 2. Rettungsweg Mittelbacher Grundschule

Frage:
Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
wie mir von Mittelbacher Bürgern mitgeteilt wurde, fanden in der Sommerferienzeit keine Arbeiten auf der Baustelle an der Grundschule Mittelbach statt.

In diesem Zusammenhang bitte ich Sie um Beantwortung folgender Fragen:

1. Konnten die für die Ferienzeit angesetzten Pflasterarbeiten abgeschlossen werden? Wenn nein, aus welchem Grund konnten die Arbeiten nicht abgeschlossen werden und für wann ist die Fertigstellung geplant?
2. Für welchen Zeitpunkt war/ist die Fertigstellung des 2. Rettungsweges geplant?
3. Welche Miet-/Leihkosten sind für den temporär errichteten 2. Rettungsweg bisher angefallen?
4. Mit welchen Kosten (ohne Miet-/Leihkosten temporärer 2. Rettungsweg) wurden für den 2. Rettungsweg wurde geplant?

Eine Antwort erwartet unsere Fraktion bis Ende September.


Neueste Beiträge: